ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Tausende Arbeitsstunden für den Blütenzauber

08. August 2012
Kirchberg
Unzählige Kirchberger bereiten schon seit Monaten in liebevoller Kleinarbeit die 34 Festwägen für den 19. Kirchberger Blumencorso am Mittwoch, den 15. August, vor. Nun geht es in die heiße Phase: es werden keine Mühen gescheut, um den erwarteten 10.000 Besuchern ein einzigartiges Erlebnis zu bereiten.

Am 15. August wird Kirchberg in Tirol wieder in voller Blüte stehen und tausende Besucher mit der blühenden Vielfalt der sorgsam gestalteten Festwägen beeindrucken. Um dieses Event zu ermöglichen, widmen zahlreiche freiwillige Helfer ihre gesamte Freizeit der Gestaltung und Dekoration der kreativen Gespanne. Auch Edith Mayer, Direktorin des Hotels Sonnalp in Kirchberg, engagiert sich sehr stark für die Veranstaltung: „Mein Mann, das Team des Hotels Sonnalp und ich sind nun schon zum 10. Mal mit dabei. Der Blumencorso stellt eine große Herausforderung an uns dar. Jedes Jahr trauen wir uns mehr zu und so werden unsere Gespanne immer detailreicher und ausgefallener. Wir hoffen, dass auch unser Taj Mahal heuer ein voller Erfolg wird.“

Der frühe Vogel...
Die fleißigen Helfer beginnen schon Monate zuvor, Pläne für den jährlichen Blumencorso zu schmieden. Ist eine Idee gefunden, geht es an die Umsetzung. Pläne müssen gezeichnet, die Statik berechnet und die nötigen Materialien organisiert werden. Das Grundgerüst der Festwägen besteht aus Styropor, das von Steinbacher Dämmstoffe zur Verfügung gestellt wird. Besonders schwierig ist das Zuschneiden der einzelnen Teile, die später zusammengeklebt werden, da jedes Maß ganz genau stimmen muss. Zwei Tage vor der Veranstaltung wird dann mit dem dekorativen Anbringen der tausenden Blüten begonnen.

...erlebt die Blütenpracht!
Sensationelle Ideen, einzigartige Figuren und legendäre Bauwerke - beim 19. Kirchberger Blumencorso sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auch Christoph Stöckl, Leiter der Ortstelle Kirchberg des Tourismusverbandes Kitzbühler Alpen, ist überwältigt: „Über 525.000 Blüten werden hier in tausenden Arbeitsstunden verarbeitet. Das macht den Kirchberger Blumencorso zum größten Österreichs. Dieses Jahr beteiligt sich gar das Niederländische Königshaus mit einem eigenen Wagen, der von der königlichen Hofmusikkapelle begleitet wird!“

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Presseservice

Endach 19
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.21494.98

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Rückfragenhinweis

Tourismusverband Kitzbüheler Alpen-Brixental

Christine Achrainer

Hauptstraße 8
A-6365 Kirchberg in Tirol
T: +43.5357.2000.142

c.achrainer@kitzbuehel-alpen.com
www.kirchberg.at

Downloads

Weltwunder

Christoph Stöckl, Kirchberger TVB-Ortsstellenleiter, ist begeistert von der Entstehung des Taj Mahal beim Hotel Sonnalp. Foto: ofp.kommunikation/ Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Durchdacht

Mit viel Erfahrung und Liebe zum Detail entwarfen Josef Mayer und das Team des Hotel Sonnalp das Taj Mahal und hoffen, die Zuschauer damit zu begeistern. Foto: ofp.kommunikation/ Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Gewaltig

Josef Mayer arbeitet schon seit Monaten an dem aufwändig gestalteten Taj Mahal des Hotels Sonnalp. Foto: ofp.kommunikation/ Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung