ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Shopping, Business, Wohnen im neu eröffneten Innpark Kufstein

10. November 2011
Kufstein
Fachmarktzentrum, Gastronomie, Wohnen, Studios, Büros: Bei seiner offiziellen Eröffnung am 11.11.2011 ist der multifunktionale Innpark bereits zu ca. 90 Prozent vermietet.

Vom brachliegenden Land direkt am Inn zum modernen Zentrum in nur knapp einem Jahr Bauzeit: Am ersten Oktober letzten Jahres legten die Innpark-Bauherren den Grundstein, nach nur knapp acht Monaten Bauzeit konnte Ende Mai die Firstfeier ausgerichtet werden. Nun bilden die drei Bauteile des Innpark Kufstein ein urbanes, multifunktionales Zentrum mit wahrem Marktplatz-Charakter.

 

Neues Leben für das ehemalige Bären-Areal

 

Mit einem Gesamtbauvolumen von ca. 16 Mio. Euro errichteten Unterberger Immobilien GmbH und TIMMO Liegenschaftsentwicklungs- und Verwaltungs GmbH (eine 100-Prozent-Tochter der Tiroler Versicherung) den dreiteiligen Business- und Wohnpark auf dem 8.000 m2 großen Areal des ehemaligen Gasthof Bären und schlossen damit eine Lücke zwischen den Kufsteiner Stadtteilen Endach und Weissach. Das von der TIGEWOSI errichtete und in den Innpark eingegliederte Altenwohnheim weist ein zusätzliches Bauvolumen von ca. 9 Mio. Euro auf, eröffnet wird im Juli 2012.

 

Stores und Gastronomie bereits geöffnet

 

Im Innpark angesiedelt haben sich einige namhafte Unternehmen: Im repräsentativen Fachmarktzentrum können sich Shopaholics und Schnäppchenjäger ab sofort in den neuen Geschäften der Handels-Filialisten Intersport, Fressnapf, KIK, BIPA Drogeriemarkt und Ernsting’s Family austoben. Für neues Styling sorgt im Innpark außerdem das KLIPP Friseurstudio. Wer beim Shopping und Verschönern hungrig wird, ist ebenfalls bestens versorgt: Direkt an der Salurner Straße befindet sich das neue Burger King-Restaurant mit über 75 Innen- und 45 Terrassen-Sitzplätzen, einer Coffee-Bar und Drive-in. Im direkt an der Innpromenade liegenden Bauteil sorgt ab Mitte Dezember diesen Jahres das Asia-Restaurant WU wok & teppanyaki (Schauküche mit großem Buffetangebot) für die Verpflegung von bis zu 160 Gästen auf 150 m2 Restaurantfläche plus 120 m2 Terrasse.

 

Unterberger und Tiroler Versicherung im Innpark

 

Dass die Errichter des Innparks größtes Vertrauen in den Standort haben, beweisen sie auch mit ihrem eigenen Einzug: Die Unterberger Gruppe leitet ihre Geschicke ab sofort von der neuen Firmenzentrale im Innpark aus. Das Tiroler Versicherung Kundenbüro ist nun an derselben Adresse zu finden und bietet im Innpark noch mehr Kundennähe. Im Büro- und Ordinationskomplex hat sich außerdem ein praktischer Arzt, eine Firma im Bereich Personalmanagement, ein Logistik- und Transportorganisations-Unternehmen sowie Firmen aus der EDV-Branche niedergelassen. Sie alle konnten sich ihr „Stückchen Innpark“ weitestgehend selbst mit gestalten: Flächenzuschnitt, Raumaufteilung und Ausbaugrad wurden flexibel und je nach Mieterwunsch konzipiert. Dasselbe gilt für die sieben Wohnungen im ruhigen Bauteil direkt an der Innpromenade, die bereits alle vergeben sind.

 

Noch wenige Restflächen verfügbar

 

Generell sind bereits jetzt ca. 90 % der ca. 5.740 m2 an Innpark-Flächen vermietet. Einige wenige Unternehmer haben noch die Möglichkeit, schon bald den Innpark als ihre Geschäftsadresse angeben zu können: Verfügbar sind lediglich noch wenige Kleinbüros sowie Flächen im Ausmaß von 249 m2 plus 87 m2 Terrasse mit Blick auf die Innpromenade. Diese eigenen sich ob ihrer ruhigen Lage und attraktiven Gestaltung besonders für Gesundheits- oder Wellness-Dienstleister oder auch Kinderbetreuungseinrichtungen. Gründe, sich im Innpark niederzulassen, gibt es viele: der optimale Branchenmix, die direkte Nachbarschaft zum Lidl, 150 Gratis-Parkplätze sowie die verkehrsgünstige Lage nahe der Autobahnausfahrt Kufstein Süd und in Gehweite zu Bahnhof, Bezirkskrankenhaus und Stadtzentrum versprechen eine hohe Kundenfrequenz.

 

Nachhaltig lebenswert

 

Dafür, dass das Stadtteilzentrum auch langfristig attraktiv bleibt, sorgen unter anderem die umweltbewusste und energieeffiziente Planung und Bauweise. Der Innpark verfügt über Niedrighausstatus im Wohnbereich, Grundwassernutzung zur Kühlung und Heizung sowie Fernwärmeheizungen im Geschäfts- und Bürobereich. Diese sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch und damit auch für ausgesprochen geringe Betriebskosten, wovon die ab Herbst darin lebenden und arbeitenden Mieter nachhaltig profitieren. Außerdem setzte man beim Bau auf effizientes Arbeiten und kurze Anfahrtswege: „Bei der Vergabe an bauausführende Firmen vertrauten wir größtenteils regionalen Unternehmen, um damit die heimische Wirtschaft zu stärken. Dies hat sich, wie der gute Bauverlauf zeigte, bestens bewährt,“ erläutert Innpark-Geschäftsführer Josef Feichtner.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.664.88 67 40 62

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Der brandneue Innpark Kufstein

Ein multifunktionaler Business- und Wohnpark, der sich sehen lassen kann.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Schnitt durchs Eröffnungsband

Die Investoren Josef Gruber, Fritz Unterberger (beide Unterberger Gruppe), Walter Schieferer, Franz Mair (beide Tiroler Versicherung) und Innpark Gmbh-GF Josef Feichtner (v.l.) eröffneten ihren Innpark offiziell.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Schlüsselübergabe

GF Josef Feichtner (Mitte) überreichte den anwesenden Innpark-Mietern Georg Winkler (Intersport), Ewald Lanzl (Klipp Frisör), Walter Grasshoff (Tiroler Versicherung) und Susanne Bachmann (Burger King) (v.l.) symoblisch-süße Schlüssel für ihre neuen Geschäfte.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Neues Kundenbüro

Das Team der Tiroler Versicherung um Verkaufsleiter Walter Grasshoff (r.) freut sich über die neuen großzügigen Büroräumlichkeiten im Innpark.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Drei Bauteile auf 8.000 m2

Mit modernem Design und klaren Linien dominiert der Innpark nun den Westen Kufsteins.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die Innpark-Mieter

Sie können zu recht stolz auf ihre neuen Geschäftslokale sein: Walter Grasshoff (Tiroler Versicherung), Susanne Bachmann (Burger King), Ewald Lanzl (Klipp Frisör) und Georg Winkler (Intersport) (v.l.).

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Der Paradeunternehmer

„A g`mahte Wies`n is`gar nix“ plädierte Fritz Unterberger für Visionen und Unternehmergeist.

 

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Segnung

Der Kufsteiner Stadtpfarrer Thomas Bergner erbat den göttlichen Segen für den Innpark und seine Bewohner.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Willkommen dem Frisör

Über 180 Filialen in ganz Österreich und nun auch in Kufstein - Klipp Frisör Geschäftsführer Ewald Lanzl (l.) mit Innpark-GF Josef Feichtner.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung