ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

REHA Zentrum Münster setzt starke Impulse in Medizin und Wirtschaft

06. Juli 2012
Münster
Das REHA Zentrum Münster kann auf ein äußerst erfolgreiches erstes Geschäftsjahr zurückblicken. Über 350.000 medizinische Behandlungen wurden durchgeführt, mehr als 2.600 Patient/innen nahmen die umfassenden Leistungen des Ärzte- und Betreuungsteams in Anspruch.

Unter der Leitung der kollegialen Führung von Prim. Univ.- Doz. Dr. Christian Brenneis, dem ärztlichen Direktor der Einrichtung, Verwaltungsdirektor Christian Elzinger und Pflegedirektorin Frau Dipl. Pflegewirtin (FH) DGKS Herlinde Hörmandinger wurde das REHA Zentrum nicht nur erfolgreich durch das erste Jahr geführt, sondern auch bestens für alle medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Herausforderungen der Zukunft gewappnet, freut sich der Betreiber Humanocare GmbH.

REHA-Land Tirol

Begeistert vom schlanken und effizienten Gesundheitssystems in Tirol zeigt sich Landeshauptmann Günther Platter: „Wir sind in Tirol aus der Defensive in die Offensive gegangen. Tirol ist zum Reha-Land geworden und das REHA Zentrum Münster ist Herzstück dieser Rehabilitationsoffensive.“

Nachsorge-App

Mit vielversprechenden Innovationen, wie dem neu entwickelten Therapie-App, macht das REHA Zentrum im zweiten Jahr auf sich aufmerksam. Das App unterstützt MS-Patienten dabei, die erarbeiteten Therapieinhalte in den Alltag zu integrieren und so optimale Ergebnisse zu erzielen. In einer medizinischen Studie kommt dieses App in Kooperation mit A1 und Samsung nun erstmals zum Einsatz.

Bereits heute blickt man weiter nach vorne: So ist der Ausbau für medizinisch- therapeutische Apps schon geplant. Dr. Christian Brenneis ist von der Notwendigkeit und der nachhaltigen Wirkung für die Patient/innen überzeugt: „Die MS-App ist der erste Schritt und damit ist der Grundstein gelegt. Nach Beendigung der Studie wird das Projekt auf andere Erkrankungen wie Parkinson, Schlaganfall-, Herz- und Kreislauferkrankungen erweitert.“

Vierte Indikation: Onkologie

Das umfangreiche Behandlungsangebot des REHA Zentrums Münster umfasste bisher die Bereiche Neurologie, Kardiologie und Pulmologie. Nun freut man sich, zukünftig den Patient/innen mit Tumorerkrankungen eine umfassende und ganzheitliche Rehabilitation in Westösterreich anbieten zu können. „Dies bedeutet eine weitere Verbesserung in der gesundheitlichen Versorgungskette im Land Tirol. Kein anderes Reha-Zentrum bietet eine Kombination aus diesen vier Indikationen an“, zeigt sich KR Mag. Julian M. Hadschieff Geschäftsführender Gesellschafter der Humanocare GmbH, Betreiber des REHA Zentrums Münster, sichtlich begeistert.

Durchdachtes Konzept

Das 2011 errichtete REHA Zentrum ist eines der modernsten Zentren österreichweit, worauf Dipl. Ing. Dr. Rudolf L. Grossmayer, GF hospitals Projektentwicklungsges.m.b.H., Errichter und Eigentümer des REHA Zentrums Münster, besonders stolz ist: „Durch die Anwendung eines nachhaltigen Energiekonzeptes wird die Heizung und die Kühlung des Gebäudes mittels Grundwassernutzung gewährleistet. Auf fossile Brennstoffe verzichtet man und nutzt die Fernwärme aus dem benachbarten Biomasseheizwerk Münster. So wurde eine einzigartige Symbiose aus Gesundheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit geschaffen.“

Starker Impuls für Wirtschaft

Doch nicht nur auf medizinischer Ebene besticht das REHA Zentrum Münster, auch wirtschaftlich setzt der junge Betrieb starke Impulse. Durch die Schaffung von über 200 familienfreundlichen und krisenfesten Arbeitsplätzen kann vor allem die regionale Wirtschaft nachhaltig unterstützt und gefördert werden.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Bettina Gründhammer

Endach 19
A-6330 Kufstein
T: +43.676.9275362

presse@ofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Pressekonferenz

Voller Stolz blicken die Verantwortlichen auf ein Jahr REHA Zentrum Münster: KR Mag. Julian M. Hadschieff, GF Humanocare, LH Günther Platter, Dipl. Ing. Rudolf L. Grossmayer, GF hospitals, BGM Münster Werner Entner, Christian Elzinger, Verwaltungsdirektor, Pflegedirektorin Dipl. Pflegewirtin (FH) Herlinde Hörmandinger und ärztlicher Leiter Prim. Univ.- Doz. Dr. Christian Brenneis (von links). Foto: ofp.kommunikation/Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Medizinische Innovation

Mit dem neu entwickelten Therapie-App macht das REHA Zentrum Münster im zweiten Jahr auf sich aufmerksam. Foto: ofp.kommunikation/Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Medizinische Studie

Das App unterstützt die Patient/innen auch zu Hause - abrufbar über ein Tablet. Foto: ofp.kommunikation/Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Einblick in den Therapiealltag

LH Günther Platter nahm sich die Zeit Patientin Gertrude Gstrein in einer Therapiesitzung zu besuchen. Foto: ofp.kommunikation/Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
2600 Patient/innen im ersten Jahr

Auch REHA Patient Leo Margreiter freute sich über den Besuch des Landeshauptmannes. Foto: ofp.kommunikation/Abdruck honorarfrei

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung