ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Neues Freisinger-Firmengebäude erhält Passivhaus-Zertifikat

22. Mai 2017
Ebbs
Eine hohe Auszeichnung erhielt die Unternehmensgruppe Freisinger mit Sitz in Ebbs für das neu errichtete Firmengebäude. Der Erfinder des Passivhauses, Prof. Wolfgang Feist, überreichte die Auszeichnung im Rahmen der 21. Internationalen Passivhaustagung.

Aufgrund der stetigen Expansion der aufstrebenden Unternehmensgruppe Freisinger mit Sitz in Ebbs wurde ein neues Gebäude mit einer Gesamtfläche von 2.000 m2 am bestehenden Areal errichtet. „Wir haben mit diesem Bauprojekt die Produktionsstätte erweitert, ein überdachtes Lager realisiert und eine repräsentative Ausstellungsfläche geschaffen“, schildert GF Josef Freisinger. Das zum größten Teil aus Holz errichtete Firmengebäude bietet außerdem Platz für moderne Büro- und Besprechungsräumlichkeiten. Im Rahmen der 21. Internationalen Passivhaustagung, welche kürzlich in Wien stattfand, wurde das innovative Gebäude mit dem Siegel „Zertifiziertes Passivhaus“ ausgezeichnet. Fabian Freisinger, der vor kurzem in das traditionsreiche Familienunternehmen eingestiegen ist, nahm das Zertifikat bei seinem ersten öffentlichen Auftritt entgegen.

Passivhäuser auf der Überholspur

Ein Passivhaus ist ein Gebäude, welches nach den höchsten Ansprüchen an energieeffizientes Bauen errichtet wird. Diese Bauweise stellt sicher, dass dieses Gebäude nicht nur die geringstmöglichen Heizkosten aufweist, sondern auch ein Garant dafür ist, dass die Wertstabilität auf Dauer erhalten bleibt. „Energieeinsparung ist das Thema der Zukunft. Gebäude, welche langfristig einen geringen Energiebedarf nachweisen können, steigern sich naturgemäß auch im Wert“, so Fabian Freisinger. Die Passivhauszertifizierung ist eine Bestätigung durch das Passivhausinstitut Darmstadt für die lückenlose Erfüllung der geforderten Qualitätskriterien. Die Auswirkung dieser Bauweise bewirkt nicht nur eine jährliche Kostenersparnis, sondern verschafft auch die höchstmögliche Behaglichkeit. „Als Passivhaus wird gemeinhin ein Gebäude bezeichnet, dessen Wärmebedarf zum überwiegenden Teil aus “passiven” Quellen wie Sonneneinstrahlung oder Abwärme von Personen oder Geräten gedeckt wird“, so GF Josef Freisinger. Der Erfinder des Passivhauses, Prof. Wolfgang Feist, übergab das Zertifikat an den Jungunternehmer Fabian Freisinger.

Pressekontakt

Lisa Antretter, MA

Presse

ofp kommunikation gmbh

Luise Fankhauser-Straße 2

6330 kufstein

Tel: +43 5372 214 94 93

Mobil: +43 664 88 67 40 62

Mail: la@ofp-kommunikation.at

Downloads

Unternehmensgruppe Freisinger erhält Passivhaus-Zertifikat

Das neue Firmengebäude wurde zum größten Teil aus Holz errichtet und spiegelt damit das Hauptmetier des Traditionsunternehmens wider.

Bildnachweis: Unternehmensgruppe Freisinger (honorarfrei)

Bild downloaden
Jungunternehmer Fabian Freisinger

Jungunternehmer Fabian Freisinger, der seit kurzem Teil des traditionsreichen Familienunternehmens ist, nahm das Zertifikat bei seinem ersten öffentlichen Auftritt entgegen. 

Bildnachweis: Unternehmensgruppe Freisinger (honorarfrei)

Bild downloaden
Passivhäuser auf der Überholspur

Der Erfinder des Passivhauses, Prof. Wolfgang Feist, übergab das Zertifikat an Fabian Freisinger.

Bildnachweis: Unternehmensgruppe Freisinger

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung