ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Neue Karghaus-Fassade präsentiert

07. Oktober 2010
Kufstein
Das KISS (Kufsteiner Innenstadt Shopping) nimmt langsam Gestalt an und verleiht dem Zentrum der Festungsstadt ein neues Gesicht. Ein relevanter Teil des Projekts ist die neue Fassade des ehemaligen Karghauses. In Abstimmung mit Kufsteiner Bürgern, die Ideen zur Karghaus-Fassade lieferten, dem Stadtbauamt und dem Bundesdenkmalamt gestalteten die Unterberger Immobilien GmbH und Architekt Daniel Fügenschuh die Fassade um und präsentierte sie nun erstmals der Öffentlichkeit.

Im März dieses Jahres entschloss sich die Unterberger Immobilien GmbH, die Entwürfe für die Fassade des ehemaligen Karghauses am Unteren Stadtplatz zu überarbeiten. Geschäftsführer Josef Feichtner erklärt diesen Schritt: „Die Idee hinter dem Projekt KISS ist, die Kufsteiner Innenstadt wieder zu beleben. Für uns als Investoren ist wichtig, dass der Kufsteiner Bevölkerung ihr neues Zentrum auch gefällt. Aus diesem Grund wurden auch kritische Stimmen in den Änderungsprozess miteinbezogen und so eine ausgezeichnete Lösung gefunden.“

 

Harmonie am Unteren Stadtplatz

 

Die neue Fassade, die das Tor zum Einkaufs-, Wohn- und Geschäftszentrum KISS vom Unteren Stadtplatz aus darstellen wird, fügt sich nun harmonisch in die historischen Fassaden der benachbarten Häuser ein. „Die Fensteröffnungen sind nun eingeschossig, die Gesimsausbildung wurde an den Bestand angepasst. Dadurch ist die Fassade wesentlich gefälliger geworden“, erläutert der Architekt die Änderungen. Profitieren werden davon nicht zuletzt die zukünftigen Bewohner der drei Penthouse-Wohnungen, die im dritten und vierten Obergeschoß des Karghauses entstehen.

 

Bauverlauf am KISS nach Plan

 

Auch mit dem Stadtbauamt Kufstein und dem Bundesdenkmalamt sind die neuen Entwürfe bereits abgeklärt. Zeitverzögerungen im Bauablauf sind durch die Fassadenänderungen keine entstanden. Die Bauarbeiten am KISS verlaufen nach Plan, wie Projektmanager Andreas Grabner erläutert: „Wir sind gerade bei den Rohbauarbeiten für die Tiefgarage im Bereich des ehemaligen Auracherhauses. Im nächsten Schritt geht es an die Kellererrichtung im L-Bau am ehemaligen Kolpingareal.“ Mit der Fertigstellung des Rohbaus rechnen die Bauherren bis Juni 2011.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-93

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Die neue Fassade

Die umgestaltete Karghaus-Fassade soll sich harmonisch in den Unteren Stadtplatz einfügen.

Visualisierung: Architekt Fügenschuh (honorarfrei)

Bild downloaden
So wird es hier aussehen

Bauherr Josef Feichtner (GF Unterberger Immobilien) und Architekt Daniel Fügenschuh (rechts) präsentieren die neue Fassade an ihrem Bestimmungsort.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Aus Architektensicht

"Eingeschossige Fensteröffnungen, dem Bestand angepasste Gesimsausbildung “, erklärt Architekt Daniel Fügenschuh die Änderungen am Fassadenentwurf.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Bauherren und Planer

Beim Pressegespräch erläuterten Architekt Daniel Fügenschuh, Unterberger Immobilien-GF Josef Feichtner, KISS-Investor Hans Höger und Projektleiter Andreas Grabner (Fa. Jastrinsky) (v.l.n.r.) den Werdegang der neuen Fassade.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Neue Fassade im Konsens

"Wir sind froh, auch Ideen aus der Bevölkerung in die Gestaltung der Fassade mit eingebunden zu haben", sind sich Josef Feichtner (rechts) und Architekt Daniel Fügenschuh einig.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung