ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Kufsteiner Hotel Alpenrose erstrahlt in neuem Glanz

20. November 2011
Kufstein
Das familiär geführte 4-Sterne-Haus mit seiner vielfach ausgezeichneten Gourmet-Küche wurde in den letzten Wochen generalsaniert, noch luxuriöser ausgestattet und um zwei moderne Seminarräume ergänzt.

Seinen Status als Leitbetrieb in der Region baut das Hotel Alpenrose durch die Umbauarbeiten, die in einer Rekordzeit von sechs Wochen abgeschlossen wurden, noch weiter aus. Vor kurzem erfolgte zudem ein Generationswechsel: Simone Telser übernahm die Hotelleitung von ihren Eltern und führt das traditionsreiche Hotel nun in dritter Generation unter dem Leitbild „familiär und engagiert.“

 

Mehr Luxus in den Zimmern

 

Die 27 Zimmer des Hauses wurden nun allesamt generalsaniert und mit hochwertigen Tiroler Holzmöbeln ausgestattet. Mit separatem Schreibtisch und WLAN fungieren sie als komfortable Business-Zimmer. Die sehr internationale Gästeklientel – der Großteil kommt aus Europa und den USA – kann ab sofort in großzügigen klimatisierten Deluxe-Zimmern sowie Suiten mit Wohn- und Schlafraum und getrenntem Bad & WC residieren. Neu geschaffen wurden im Zuge des Umbaus zwei ebenerdige, klimatisierte Seminarräume mit direktem Zugang ins Grüne. Sie sind mit modernster Konferenztechnologie ausgestattet und bieten Platz für geschäftliche Veranstaltungen mit bis zu 60 Teilnehmern.

 

Ausgezeichnete regionale Küche

 

In gewohnter Manier verwöhnt das vielfach ausgezeichnete Restaurant Alpenrose seine Gäste. „Wir orientieren uns mit unserer Küche an den Angeboten des Marktes und der Saison. Frische ist dabei unser oberstes Gebot für Meeresfrüchte und Fische, Krusten- und Schalentiere, Wild oder auch alle anderen benötigten Zutaten für eine kreativ-regionale Küche“, erzählt Eigentümerin Simone Telser. Für diese Bemühungen um die regionale Küche wurde die Alpenrose auch mit dem AMA Gastrosiegel ausgezeichnet.

 

Mitarbeiter machen das gewisse Etwas

 

Als wesentlichen Erfolgsfaktor nennt Simone Telser ihr kompetentes Team: „Drei Zwei unserer zwölf elf Mitarbeiter sind bereits seit über 30 Jahren im Betrieb. Auch auf unsere Lehrlinge, die regelmäßig Auszeichnungen einheimsen, sind wir sehr stolz.“ Das Best Western Hotel Alpenrose – seit vielen Jahren gehört das Haus der weltgrößten Marketinggemeinschaft im Tourismusbereich an, verblieb aber selbstverständlich stets in Privatbesitz – ist außerdem Gründungsmitglied langjähriges Mitglied des „Ersten Österreichischen Sommelier Clubs“ sowie Clublokal für die Kufsteiner Serviceclubs Rotary Club, Kiwanis Club, Ambassador und Soroptimisten.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.664.88 67 40 62

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Wiedereröffnung feiern

Die Betreiberfamilie Johann, Simone, Rosa, Clemens und Thomas Telser (v.l.) feierten die Wiedereröffnung ihrer Alpenrose mit einer seltenen Nebukadnezar-Champagnerflasche (15 Liter).

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die Gratulanten

Bürgermeister Martin Krumschnabel (l.) und Landtagsvizepräsident Hannes Bodner gratulierten Hotel-Eigentümerin Simone Telser zum gelungenen Umbau.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die Hausherrin

Von den zahlreichen Gratulanten und teilweise weit angereisten Gästen gerührt: Simone Telser, die das Hotel Alpenrose in 3. Generation führt.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Segen für das Haus

Stadtpfarrer Thomas Bergner segnete die erweiterten Räumlichkeiten der Alpenrose.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die große Nebukadnezar

Senior-Chef Johann Telser (l.) bekam von Sohn Thomas Telser Unterstützung.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung