ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Jede Menge „Spass an Bord“ mit den jungen Zillertalern

16. August 2010
Strass im Zillertal
Über 5.500 gut gelaunte Gäste jeder Altersklasse strömten zum 11. Open Air Konzert der jungen Zillertaler in Strass im Zillertal und erlebten Partystimmung pur. Zur Ausgelassenheit hat das Trio auch jeden Grund: Es bekam am Wochenende seine fünfte goldene CD überreicht, ist für den Amadeus Award nominiert und hat die neue Platte „Mayday Mayday – Spass an Bord“ herausgebracht.

Die roten Zipfelmützen sind mittlerweile zum Markenzeichen der jungen Zillertaler – von ihren Fans liebevoll „Juzis“ genannt – geworden. Zum 11. „Airlebnis“, das am vergangenen Wochenende über die Bühne ging, gesellten sich auch goldene und hellblaue Kopfbedeckungen dieser Art. Die Gründe dafür: Markus Unterladstätter, Daniel Prantl und Michael Ringler durften sich über die fünfte goldene CD für ihr letztjähriges Album „Gipfeltreffen – Drob’n auf’m Berg“ freuen. Gleichzeitig gaben sie erstmals Titel aus ihrer neuen CD „Mayday! Mayday! – Spass an Bord“ zum Besten, darunter mit „Die Schlümpfe aus dem Zillertal“ eine Neuinterpretation des bekannten Schlümpfe-Lieds.

Stars schon im Vorprogramm

Bereits zum Beginn des „Airlebnisses“ um 16 Uhr war das Open Air-Gelände in Strass gut gefüllt. Vom Baby bis zur Oma war im Publikum wirklich jede Altersklasse vertreten. Sie alle genossen das musikalische Vorprogramm mit den „Alpenrebellen“, „Raubaue“, den „Südtiroler Spitzbuam, dem Grand Prix Sieger „Oswald Sattler“ und der Grand Prix Siegerin „Francine Jordi“.

Tausende Zipfelmützen wippten im Takt

Als schließlich um 21 Uhr die Hauptakteure des Abends die Bühne betraten, gab es kein Halten mehr. Die Zipfelmützen wurden positioniert und die tausenden Konzertbesucher tanzten und sangen bis weit nach Mitternacht gemeinsam zu den bekannten Juzi-Songs: „Drob’n auf’m Berg...“ und „I fliag, fliag, fliag...“ schallte es da bis ins Inntal hinaus. Den emotionalen Abschluss des Abends bildete, wie von den Juzis bereits gewohnt, ein fulminantes Klangfeuerwerk und die Stars feierten mit zahlreichen Fans noch bis in die Morgenstunden.

2.000 Fans beim Frühschoppen

All jene, die selbst dann von den Juzis noch nicht genug hatten, kamen am Sonntag zum Frühschoppen mit der Bundesmusikkapelle Strass, den Zillertalern, dem Alpentrio Tirol und den Alpenbummlern wieder. Etwa 2.000 Gäste nutzten den sonnigen Tag, um die jungen Zillertaler noch besser kennen zu lernen. So viel Nähe zu den Fans genießen die Juzis auch nicht alle Tage, bestätigt Daniel Prantl: „Das Open Air-Wochenende ist für uns ein ganz besonderes Erlebnis. Die Fans lernen unsere Heimat kennen und wir haben endlich einmal ganz viel Zeit für sie.“

Es gibt kein schlechtes Wetter...

Gelegenheit zum Juzi-Kennenlernen gab es auch schon im Vorfeld des Konzerts: Bei der traditionellen Fanwanderung am Freitag gaben sich etwa 800 Juzi-Fans wetterfest. Gemeinsam ging es mit der Zillertalbahn nach Mayrhofen. Von dort wurde in guter Tiroler Manier über den Panoramaweg nach Finkenberg gewandert und im Laterndl Pub mit Radio U1-Live-Übertragung gefeiert. Den jungen Zillertalern kann Petrus’ Ungnade schließlich nicht die Laune verderben. „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“, empfiehlt etwa Akkordionist Michael Ringler und freut sich, dass die Fans für sie auch körperliche Anstrengungen und nasse Kleider riskieren.

Fan-Voting für Amadeus Award

Die Unterstützung der Fans ist für die drei Jungs aktuell auch anderweitig sehr gefragt: Bereits zum zweiten Mal in Folge sind die jungen Zillertaler neben Größen wie Hansi Hinterseer und den Klostertalern für den österreichischen Musikpreis Amadeus in der Kategorie Bester Künstler „Volkstümliche Musik“ nominiert. Juzi-Frontman Markus Unterladstätter zählt auf seine Fangemeinde: „Schon über die Nominierung sind wir überglücklich. Da letztlich das Publikum über den Sieg entscheidet, ist für uns alles möglich.“ Auf mehreren Online-Plattformen (www.amadeusawards.at, www.a1.net, www.facebook.com/amadeusawards, etc.) können die Juzi-Fans noch bis zum 29. August für ihre Idole abstimmen.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-93

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Goldkelchen

Über 10.000 Mal wurde das Album "Gipfeltreffen - Drob'n auf'm Berg" verkauft. Am Open Air feierten Markus, Daniel und Michael (v.l.n.r.) ihre fünfte goldene CD.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Partystimmung pur

Die Juzis heizten ihren 5.500 Gästen ordentlich ein.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die Zipfelmützen hoch!

Markus Unterladstätter (links) und Daniel Prantl zeigen die Choreografie ihres bekannten Zwergen-Liedes.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Fan-Freude deluxe

Da war der Jubel der Fans riesengroß: Daniel, Markus und Michael präsentieren stolz die goldene CD.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Ab ins Heu

Mit ihren neuen Schätzen begaben sich die drei Jungs ganz authentisch ins Heustadl.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Voll auf Fahrt

Die jungen Zillertaler Markus Unterladstätter (hinten), Daniel Prantl (vorne links) und Michael Ringler feiern Erfolge am laufenden Band.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Charmant, charmant

Mit seinem Geigenspiel bezirzt Daniel auch seine kleinsten Fans.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Der Schlumpf aus dem Zillertal

Michael Ringler präsentiert sich blau "bemützt".

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
In Hochstimmung

Seine Gute Laune steckt garantiert an: Juzi-Frontman Markus Unterladstätter.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Francine Jordi

Die Schweizer Schlager-Königin begeisterte im Vorprogramm der jungen Zillertaler.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung