ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Innpark Kufstein feiert Dachgleiche

27. Mai 2011
Kufstein
In nur wenigen Monaten Bauzeit errichtete die Innpark Immobilien GmbH auf 8.000 m2 den multifunktionalen Business- und Wohnpark im Westen Kufsteins. Viele Mieter stehen bereits fest, die offizielle Eröffnungsfeier ist für den 11.11.2011 geplant.

900 LKWs Erdaushub wurden weggefahren, 7.000 m3 Beton und 585 Tonnen Stahl verbaut. Großes leisteten die Arbeiter der ARGE Bodner-Rieder und der Partnerfirmen seit der Grundsteinlegung für den Innpark Kufstein am 1. Oktober des Vorjahres. Rundum zufrieden gibt sich die Bauherrenschaft daher bei der Firstfeier: „Wir sind zeitlich voll im Plan, übergeben im Herbst an die Mieter und fiebern schon jetzt der Eröffnung im November entgegen,“ erzählt Unterberger Immobilien-Geschäftsführer Josef Feichtner.

Bekannte Stores im FMZ

Diese Vorfreude teilen die bereits fixierten Innpark-Mieter: Die namhaften Handelsunternehmen Fressnapf, KIK, Intersport und BIPA Drogeriemarkt füllen ab Herbst die repräsentativen Fachmarktflächen des Innparks mit Leben. Für die Verpflegung der Kunden sorgt unter anderem das neue Burger King-Restaurant, welches über 75 Innen- und 45 Terrassen-Sitzplätze und eine Coffee-Bar verfügen wird.

Wenige Restflächen zu vermieten

Im direkt an der Innpromenade gelegenen Bauteil des Innparks findet auf rund 150 m2 Restaurantfläche plus 120 m2 Terrasse noch ein weiterer Top-Gastronomie-Betrieb mit bis zu 160 Gästen Platz. Er profitiert – wie alle übrigen Mieter – vom optimalen Branchenmix und der verkehrsgünstigen Lage. Ebenfalls noch verfügbar sind ca. 300 m2 im Fachmarkt-Bauteil, einige flexibel gestaltbare Büroflächen sowie attraktive Studioflächen für Ärzte oder Gesundheits-Dienstleister.

Lebendiges Stadtteilzentrum

Alle Mieter profitieren vom Marktplatz-Charakter des Innparks, der neben Geschäften, Büros und Restaurants auch hochwertige Wohnungen (zum Kauf oder zur Miete) direkt am Inn und eine Seniorenresidenz beherbergt. Letzteres wird von der TIGEWOSI errichtet, von der Stadtgemeinde Kufstein betrieben und über 58 Pflegebetten und 13 behindertengerechte Wohnungenverfügen. In dieser Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten sieht Josef Feichtner den großen Standortvorteil: „Der Innpark ist weit mehr als ein bloßes Geschäftszentrum. Er bietet alles, was die Leute im Alltag brauchen und wird so zum neuen, lebendigen Stadtteilzentrum für Endach und Weissach.“

Nachhaltig lebenswert

Dafür, dass das Stadtteilzentrum auch langfristig attraktiv bleibt, sorgen unter anderem die umweltbewusste und energieeffiziente Planung und Bauweise. Der Innpark verfügt über Niedrighausstatus im Wohnbereich, Grundwassernutzung zur Kühlung und Heizung, Fernwärmeheizungen und Kühldecken im Bürobereich. Diese sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch und damit auch für ausgesprochen geringe Betriebskosten, wovon die ab Herbst darin lebenden und arbeitenden Mieter nachhaltig profitieren.

Daten und Fakten zum Innpark:

Grundfläche 8.909 m2
Nutzfläche Fachmarkt ca. 2.700 m2
Dienstleistung, Büro ca. 1.800 m2
Gastronomie ca. 490 m2
Wohnungsfläche ca. 480 m2 (7 Wohnungen)
Stellplätze Tiefgarage 153
Stellplätze Oberfläche 64
Grundsteinlegung 1. Oktober 2010
Übergabe an die Mieter (zum Ausbau) September 2011
Offizielle Eröffnung 11. November 2011; 11.11 Uhr
Eröffnung Altenwohnheim Herbst 2012
Gesamtbauvolumen (inkl. Altenwohnheim) ca. 25 Mio. Euro

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-93

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Am Firstbaum

Mag. Josef Feichtner (GF Unterberger Immobilien GmbH) (2.v.l.), Dir. Mag. Franz Mair (GF Timmo Liegenschaftsentwicklungs- und -verwaltungs GmbH) (Mitte), Dir. Ing. Franz Mariacher (GF TIGEWOSI) (2.v.r.) und die Zimmermänner Hannes Gruber (r.) und René Rieder (l.)

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Richtfest

Zimmermann Hannes Gruber hielt den Richtspruch für den Innpark Kufstein ab.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Dachgleiche erfolgt

Die Zimmermänner Hannes Gruber (l.) und René Rieder (2.v.r.) mit Mag. Josef Feichtner (GF Unterberger Immobilien GmbH) (2.v.l.), Dir. Mag. Franz Mair (GF Timmo Liegenschaftsentwicklungs- und -verwaltungs GmbH) (Mitte), Dir. Ing. Franz Mariacher (GF TIGEWOSI) (r.) vor dem Firstbaum.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Mag. Josef Feichtner

Dankte allen am Innpark-Bau Beteiligten: Mag. Josef Feichtner (GF Unterberger Immobilien GmbH)

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Dir. Ing. Franz Mariacher

Dir. Ing. Franz Mariacher (GF der TIGEWOSI) errichtet im Innpark Kufstein ein Altenwohnheim mit 59 Pflegebetten und betreubaren Wohnungen.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Dir. Mag. Franz Mair

Dir. Mag. Franz Mair (GF Timmo Liegenschaftsentwicklungs- und -verwaltungs GmbH) hält 50 % am Innpark Kufstein und wird mit der Tiroler Versicherung selbst ein Büro darin beziehen.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
KR Fritz Unterberger

Keine kritischen, nur lobende Worte waren von KR Fritz Unterberger bei der Firstfeier des Innparks zu hören.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Visualisierung Innpark Kufstein

Drei Bauteile ermöglichen dem Innpark Kufstein größte interne Vielfalt.

Visualisierung: Innpark Immobilien GmbH (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung