ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Innovationsstandort Kufstein für Bildung und Wirtschaft

21. September 2018
Kufstein
Zu den Themen Digitalisierung an Schulen, Wissenstransfer von Hochschulen in die Wirtschaft und Stärkung des Wirtschaftsstandorts statteten Anfang September die Nationalräte Dr. Taschner und Mag. Lettenbichler der FH Kufstein einen Besuch ab.

Herr Mag. Josef Lettenbichler, Abgeordneter zum Nationalrat für den Wahlkreis Tiroler Unterland und Ausschussmitglied für Wirtschaft, Industrie und Energie sowie der Obmann-Stellvertreter des Unterrichts- und Wissenschaftsausschusses, NR Univ.-Prof. Mag. Dr. Rudolf Taschner, nutzten kürzlich die Gelegenheit und überzeugten sich vor Ort in Kufstein von den herausragenden Aktivitäten im Bereich Bildung und Wirtschaft in unserer Region. Die beiden Nationalräte wurden in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Kufstein Tirol herzlich begrüßt und von Dipl.-Kfm. Karin Steiner, Hochschullehrerin für Unternehmensführung, Entrepreneurship & Controlling, kompakt über die Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungsprogramme informiert. Aktuelle Themen waren hier unter anderem die Vernetzung und der Wissenstransfer in den Bereichen Data Science sowie autonome Mobilität in der Region Kufstein. Weitere zentrale Themen des Treffens, waren unter anderem der Fortschritt der innerhalb der Digitalisierung an den Schulen, der wechselweise Wissenstransfer von Hochschulen in die Wirtschaft sowie diverse Maßnahmen und Initiativen um den Wirtschaftsstandort nachhaltig zu stärken.

Innovationsplattform Kufstein als Ideentreiber

Das Leitungsteam der Innovationsplattform Kufstein, kurz i.ku, Markus Gwiggner und Dipl.-Kfm. Karin Steiner, konnte, zusammen mit Mentor Mag. Heinz Lechner, den Nationalräten i.ku als ein Netzwerk von Impulsgebern zur nachhaltigen Entwicklung der Region Tiroler Unterland präsentieren und das Wirken der Kooperation veranschaulichen. Mit zahlreichen Workshops, Vorträgen und interaktivem Zusammenarbeiten unterstützt i.ku die regionale Verzahnung zwischen Wirtschaft, Gründern und Bildungsinstitutionen. Der Fokus liegt dabei auf unternehmerischem Denken & Handeln. Sieben regionale Partner und eine Förderung durch Bund, Land und EU als LEADER-Projekt ermöglichen der Innovationsplattform Kufstein, als Ideentreiber neue Denkweisen und übergreifende, zukunftsorientierte Prozesse anzustoßen.

Pressekontakt

Bettina Schottenheim, B.A.

Presse

ofp kommunikation GmbH

Luise Fankhauser-Straße 2

A-6330 kufstein

tel. +43 5372 214 94 98

mobil +43 664 88 98 27 22

mail:  bsofp-kommunikation.at

www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Das Team der Innovationsplattform Kufstein - i.ku - begrüßte die Nationalräte.

v. l. n. r: Mag. Heinz Lechner, Dipl.-Kfm. Karin Steiner, NR Univ.-Prof. Mag. Dr. Rudolf Taschner, Markus Gwiggner und NR Mag. Josef Lettenbichler

Bildnachweis: FH Kufstein Tirol (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung