ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Firstfeier für den Peggetzpark

07. September 2009
Lienz
Im April dieses Jahres erfolgte im Lienzer Stadtteil Peggetz der Spatenstich für den neuen Gewerbe- und Dienstleistungspark. Nur fünf Monate später kann die Firstfeier für den ersten Bauteil des insgesamt ca. 7.000 m² großen Peggetzparkes abgehalten werden.

Bauherr KR Fritz Unterberger von der Unterberger Immobilien GmbH zeigt sich erfreut über den Verlauf der Bauarbeiten. Er ist sich sicher, dass das Gesamtbauvolumen von 4,4 Millionen Euro im Topstandort Peggetzpark gut investiert ist: „Die optimale Verkehrsanbindung, jede Menge Parkplätze und die moderne Infrastruktur machen den Peggetzpark für viele Unternehmen äußerst interessant.“

Den nun fast fertig gestellten ersten Bauteil auf einer Gesamtfläche von ca. 3.000 m² wird in Kürze die Firma Schenker beziehen. Auf den restlichen 3.800 m2 entstehen Gewerbe- und Dienstleistungsflächen, die von Interessenten gemietet, geleast oder gekauft werden können.

Kompetenzzentrum für Niedrigenergie und Bau: Peggetzpark – das Energie- & Bauzentrum Lienz

Unternehmer Fritz Unterberger schafft im zweiten Bauteil Platz für zukunftsorientierte Branchen rund um Niedrigenergie und Bau. „Wir wollen zukunftsweisenden Unternehmern ein Kompetenzzentrum schaffen, das für Mieter und Kunden eine einzigartige Plattform in Osttirol rund um die Themen Niedrigenergie und Bau bietet", meint Unterberger. „Ich sehe hier Mieter, wie zum Beispiel eine Elektrotankstelle, Photovoltaik- und Solaranbieter, ein Wärmepumpenzentrum, Energieberatung, Hersteller von Passivhäusern oder Fertighäusern, Solarleuchten und Klimaschutz, biologische Kläranlagen sowie Alternativen zum Heizen."

Der zweite Bauteil umfasst zweigeschoßige Gewerbe- und Dienstleistungsflächen, die für jeden Anbieter individuell angepasst werden können. Das Zauberwort für die zukünftigen Mieter oder Käufer heißt Flexibilität, wie der Projektverantwortliche Mag. Josef Feichtner erläutert: „Interessierte Firmen können die Flächen ganz nach ihren jeweiligen Wünschen gestalten. Die Einheiten sind auf Wunsch zusammenlegbar und natürlich individuell ausbaubar, sie sind sowohl als Rohausbau bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe verfügbar.“

Bürgermeister Dr. Johannes Hibler begrüßt den Peggetzpark als neues Energie- und Bauzentrum in seiner Stadt: „Neue Investoren sind in Lienz natürlich immer willkommen. Ich freue mich, dass mit dem Peggetzpark die Wirtschaft weiter belebt wird. Ganz besonders freut es mich, dass der Nordtiroler Paradeunternehmer Fritz Unterberger in Lienz investiert ." Und schließlich greift die Nordtiroler Bauherrenschaft auch auf lokales Know-how zurück. Das Baumanagement und die Planung des Peggetzparkes liegen in der Hand des Lienzer Büros von Baumeister Ing. Michael Greiderer.

Kurzum: Der Peggetzpark ist ein gelungenes Gesamtprojekt von verlässlichen Partnern, das der Wirtschaft in Lienz neue Räume gibt. Mit Freude kann man die Firstfeier des zweiten Bauteils erwarten.

Pressekontakt

ofp.kommunikation
Günther Fankhauser

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-90
M: +43.664.214 94 90

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Fritz Unterberger

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Die drei Geschäftführer

Sichtlich stolz zeigen sich die Geschäftsführer Josef Feichtner, Fritz Unterberger und Josef Gruber auf ihr erstes Immobilienprojekt in Osttirol.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Vorstellung Energie & Bauzentrum Lienz

Fritz Unterberger stellte mit Josef Feichtner (li) und Dietmar Prantl (re) das neue Konzept für den zweiten Bauteil der breiten Öffentlichkeit vor. „Wir wollen zukunftsweisenden Unternehmern ein Kompetenzzentrum schaffen, dass für Mieter und Kunden eine einzigartige Plattform in Osttirol rund um die Themen Niedrigenergie und Bau bietet", so Unterberger.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Bauherr, BH, BM

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Bürgermeister Lienz

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Firstbaum

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung