ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Berühmtestes Tiroler Kamel als Postbote unterwegs

18. Oktober 2010
Kufstein/Thiersee
Während allerorts von Postämterschließungen die Rede ist, öffnete ein solches am vergangenen Sonntag in Thiersee seine Pforten – wenn auch nur für zwei Stunden. Anlässlich seines 80. internationalen Sammlertreffens organisierte der Briefmarkensammelverein Kufstein eine Sonderpostbeförderung mit dem berühmten Kamel Hachi.

Einzigartigkeit ist Trumpf

 

Der tierische Postbote brachte die Briefe mit Hachi-Marke und –Stempel vom Sonderpostamt in Thiersee zur Annahmestelle in Kufstein. Gerhard Unterpertinger, Präsident des Briefmarkensammelvereins, erklärt den Hintergrund dieser ungewöhnlichen Aktion: „Sonderpostbeförderungen haben für Briefmarkensammler einen ganz besonderen Wert. Wenn noch dazu ein Kamel den Postboten spielt, ist das ein einzigartiges Ereignis für alle Sammler.“

 

Für einen guten Zweck

 

Etwa 1.000 Sammler kamen wieder zum Tauschtreffen des Vereins in den Kufsteiner Stadtsaal und erfreuten sich an der tierischen Sonderpost. Gestempelt wurde außerdem für einen guten Zweck: Der Reinerlös aus der Sonderpostbeförderung kommt der Kinderkrebshilfe für Tirol und Vorarlberg zugute.

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-93

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Postübergabe

Helmut Kronsteiner von der Österreichischen Post (rechts) übergab die Sonderpost an Hachi und seinen Besitzer Georg Thaler.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Postamt für zwei Stunden

Postbeamter Helmut Kronsteiner stempelt mit dem Sonderstempel die Post im Sonderpostamt Thiersee.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Postboten unterwegs

Postbote Hachi und sein Besitzer Georg Thaler brachten die Post von Thiersee nach Kufstein.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Erlös für Kinderkrebshilfe

Hr. Weickenmeier, Schauspieler Gerhard Lippert, BSV-Obmann Edmund Weickenmeier und Josef Wegscheider (v.l.) freuten sich über die Scheckübergabe.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung