ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

Auf Knopfdruck Schneesturm

02. November 2010
Kufstein / Österreich
Im Hightech-LKW-Fahrsimulator üben Fahrer typische und rasch wechselnde Gefahrensituationen. Für Transportunternehmer macht sich das virtuelle Training vielfach bezahlt.

Besser ausgebildete Kraftfahrer sorgen für erhöhte Verkehrssicherheit, weniger Sachschäden, ökonomischere Fahrweise und damit niedrigere Betriebskosten. Diese einfache Rechnung und die obligatorischen EU-Vorschriften zur Fahrerqualifizierung bis September 2014 veranlassen immer mehr Spediteure und Unternehmen mit eigenem Fuhrpark, in multimediales Fahrertraining zu investieren. Der derzeit innovativste Fahrsimulator Europas macht derzeit auch bei schulungswilligen Firmen in Österreich Station.

 

Verkehrs-Reality

 

Im Simulator sitzen die LKW-Fahrer in einer voll ausgestatteten MAN TGS-Originalkabine, moderne Projektionstechnologie stellt realitätsnahe Rundumsichten dar. Per Knopfdruck verändert der Instruktor die Witterungsbedingungen, erzeugt technische Mängel und typische Zwischenfälle. Diese Vielseitigkeit schätzt auch LKW-Fahrer Alexander Exeli, einer der ersten Österreicher im Simulator-Training: „Der Verkehr und seine Gefahren sind so realistisch dargestellt, dass man fast auf die Simulation vergisst.“ Ob richtig reagiert wurde, sehen Fahrer und Trainer im Nachhinein an der Replay-Station.

 

Selbst(er)fahren

 

Die Mitarbeiter werden durch die Fahrsimulation geschult und motiviert, wie Fahrlehrer und Projektleiter Reinhard Buchsdrücker von der DEKRA Akademie zu berichten weiß: „Den Fahrern graut oft vor langweiligen Theoriestunden. Am Simulator können sie aber extrem viele Situationen ausprobieren und auch das Computer-basierte Training macht Spaß.“ Neben virtueller Unterhaltung bringt der Simulator einen großen Lerneffekt: „Wie man etwa bei Glatteis auf einer Bergstraße ideal reagiert, weiß man erst, wenn man diese Situation einige Male selbst durchfahren konnte,“ so Buchsdrücker.

 

Früh übt sich...

 

Der Einsatz von Simulatoren ist im Rahmen der EU-Berufskraftfahrer-Qualifizierung ausdrücklich erlaubt. Den Transporteuren wird trotz Frist bis September 2014 zu frühzeitiger Planung geraten, um Bußgelder zu vermeiden: Laut einer Umfrage des deutschen Instituts für Verkehrspädagogik haben viele Unternehmen noch keine Weiterbildungsmaßnahmen gebucht, die Kapazitäten der Lehrgangsanbieter sind jedoch begrenzt.

 

1. Station in Österreich

 

Als erstes Unternehmen Österreichs ließ deshalb kürzlich die auf Überlängen- und Überbreitentransporte spezialisierte TirLog Transport GmbH ihre 14 angestellten Fahrer am DEKRA Fahrsimulator üben. Für die Geschäftsführer Robert und Michael Wohleb steht die Rentabilität dieses Trainings außer Frage: „Sicherheit für unserer Leute und andere Verkehrsteilnehmer ist unsere oberste Priorität.“

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Salurner Str. 22
A-6330 Kufstein
T: +43.5372.214 94-93

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Daumen hoch für Sicherheit

Die DEKRA-Fachmänner Christian Viertl (2.v.l.) und Reinhard Buchsdrücker (3.v.l.) brachten den imposanten Simulator zu Michael (l.) und Robert Wohleb (Geschäftsführer TirLog) nach Tirol.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Realitätsnahes Training

TirLog-Kraftfahrer Alexander Exeli steuert den virtuellen LKW.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Steuerung auf Knopfdruck

Fahrtrainer Thorsten Straube (vorne) machte die LKW-Fahrer von Michael (hinten links) und Robert Wohleb (TirLog Transport GmbH) straßenfit.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Hightech-Simulator

Über Monitore steuern Fahrtrainer Thorsten Straube (vorne) und TirLog-Geschäftsführer Michael Wohleb den LKW-Simulator.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Glatteis, Wildwechsel, Schneegestöber

Wie Michael und Robert Wohleb (TirLog-Geschäftsführer) bereiten immer mehr Transportunternehmer ihre Fahrer mit dem Simulator auf alle Gefahrensituationen vor.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Mehr als graue Theorie

Das theoretische Fachwissen wird den LKW-Fahrern PC-unterstützt vermittelt.

Fotonachweis: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung