ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

ARLBERG GIRO 2017 – Sei im Element!

12. Juni 2017
St. Anton am Arlberg
Zum bereits siebten Mal geht am 30. Juli 2017 der ARLBERG GIRO über die Bühne. Nicht weniger als 1.500 Teilnehmer werden zu der sportlichen Großveranstaltung in St. Anton am Arlberg erwartet.

Am Sonntag, den 30. Juli 2017 wird sich die Fußgängerzone in St. Anton am Arlberg bereits in den frühen Morgenstunden mit Leben füllen. Um 6 Uhr fällt der Startschuss der siebten Auflage des ARLBERG GIROS, der 1.500 Teilnehmer und viele Besucher aus den unterschiedlichsten Nationen in den bekannten Tourismusort lockt. Das Radrennen mit dem wohl schönsten Bergpanorama begeistert Profis als auch ambitionierte Sportler gleichermaßen. Viele bekannte Persönlichkeiten aus der Radszene finden sich im bunt gemischten Starterfeld. Der fordernde Rundkurs führt die Teilnehmer von St. Anton über den berüchtigten Arlbergpass auf 1.804 Meter nach Bludenz in Vorarlberg. Von dort aus geht es über das Montafon hinauf auf die Silvretta. Wer bei dieser Extra-Bergwertung die Nase bzw. den Reifen vorne hat, wird zum King oder zur Queen of the Mountain gekürt. Nach dem anstrengenden Anstieg geht es durch das Paznauntal zurück zum Startort St. Anton am Arlberg. Sollten die Teilnehmer es bis dahin geschafft haben, liegen nicht nur 150 Kilometer Distanz und rasante Abfahrtsgeschwindigkeiten jenseits der 100 km/h-Marke hinter ihnen, sondern auch 2.500 Höhenmeterprofil. Das atemberaubende Bergpanorama rund um St. Anton am Arlberg ist aber der Garant für spektakuläre Eindrücke, das für die erlittenen Strapazen entschädigt.

Wie ein Baum in der Erde

„Wie ein Baum bist du mit der Erde verwurzelt. Weder aufgewirbelter Staub noch Dreck kann dich erschüttern.“ Nachdem der GIRO 2016 ganz im Zeichen des Elements Luft mit dem Motto „Wie ein Vogel im Wind“ stand, soll dieses Jahr die starke Verwurzelung der Teilnehmer mit der Erde, auf der sie sich bewegen, im Vordergrund stehen. Jedes Jahr tritt ein anderes Element in den Vordergrund und wird über ein Keyvisual in Szene gesetzt. 2020 findet der GIRO zum zehnten Mal statt. Passend dazu wurde ein fünftes Element kreiert, welches der inneren Stimme und dem Kampfgeist der Rennradfahrer gewidmet ist. Wer sich in das Abenteuer stürzt, die Herausforderung annimmt und den ARLBERG GIRO besiegt, wird im Zielgelände mit unzähmbarer Begeisterung empfangen, denn eines verbindet alle Teilnehmer – die grenzenlose Freude, den ARLBERG GIRO besiegt und den Elementen getrotzt zu haben.

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen!

Bereits vor dem Hauptrennen am Sonntag findet am Samstag, den 29. Juli 2017 ein Profi-Kriterium durch die engen Gassen St. Antons statt. Die Besucher können somit schon am Vorabend erste Wettkampf-Atmosphäre schnuppern. Bei insgesamt 30 Runden durch das Ortszentrum messen sich internationale Spitzenfahrer auf engstem Raum. Das Kriterium zählt zu den schnellsten in ganz Österreich. Weitere Informationen zum Rennen und zur Anmeldung finden Sie unter www.arlberg-giro.com.

Pressekontakt

Lisa Antretter, MA

Presse

ofp kommunikation gmbh

Luise Fankhauser-Straße 2

6330 kufstein

Tel: +43 5372 214 94 93

Mobil: +43 664 88 67 40 62

Mail: la@ofp-kommunikation.at

Downloads

ARLBERG GIRO geht in die 7. Runde

Zum siebten Mal geht am 30. Juli 2017 der ARLBERG GIRO mit 1.500 Teilnehmern über die Bühne.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Internationales Teilnehmerfeld

Auch bei der diesjährigen Auflage werden zahlreiche nationale und internationale Rennradfahrer in St. Anton am Arlberg erwartet.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Atemberaubendes Panorama

Das atemberaubende Bergpanorama rund um St. Anton am Arlberg ist während des Rennens der Garant für spektakuläre Eindrücke.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Herausfordernde Streckenführung

150 Kilometer Distanz, rasante Abfahrtsgeschwindigkeiten jenseits der 100 km/h-Marke und 2.500 Höhenmeter - all das nehmen die Rennradfahrer beim ARLBERG GIRO auf sich.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Namhaftes Starterfeld

Viele bekannte Persönlichkeiten aus der Radszene finden sich im bunt gemischten Starterfeld.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Sei im Element!

Wer die Herausforderung annimmt und den ARLBERG GIRO besiegt, wird im Zielgelände mit unzähmbarer Begeisterung empfangen, denn eines verbindet alle Teilnehmer – die grenzenlose Freude, den ARLBERG GIRO besiegt und den Elementen getrotzt zu haben.

Bildnachweis: Patrick Säly (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung