ofp newsroom
topaktuelle Berichterstattung

5.550 Tiroler rockten mit Wildbach

26. August 2012
Kramsach
Ströme kennzeichneten die Perchtenrocknacht gestern Samstag: Obwohl nämlich Regen in solchen vom Himmel fiel, strömten auch die Gäste in Scharen nach Kramsach. Schließlich füllten über 5.500 das imposante Perchtenrock-Zelt und feierten mit Fürst Balthazar und seiner Band Wildbach eine legendäre Nacht.

Eine 6-köpfige Tiroler Band veranstaltet ein Konzert in ihrer Heimat und lockt damit sage und schreibe 5.325 feierwütige Tirolerinnen und Tiroler plus 225 geladene Gäste an. So imposant die Zugkraft von Wildbach und ihrer Partyrocknacht ist, so gut läuft die Organisationsmaschinerie im Hintergrund. Aus dem gesamten Tiroler Unterland führten kostengünstige Shuttle-Busse ins Industriegebiet Kramsach, wo Wildbach und La Wima Pass rund 3.000 Quadratmeter Partyfläche schufen – und diese auch so richtig zum Beben brachten.

 

Motorengeheule und harte Klänge

 

Stilecht mit einer Motorrad-Parade durch die Biker des Harley-Club Tirol von Rattenberg nach Kramsach angeführt, heizten bereits ab 18 Uhr die Vorbands Fourtyones aus dem Tiroler Unterland, die sich für den Auftritt bei der Perchtenrocknacht online beworben und schließlich gewonnen hat, und die Zillertaler Band „Rockhoga“ ein. Das Zelt füllte und füllte sich und fieberte dem Höhepunkt des Abends entgegen: dem Auftritt von Wildbach.

 

Der Fürst lädt ein und alle tanzen

 

Als schließlich Band-Leader Fürst Balthazar mit seinen Ministern, dem Rock-Bauern und der Lady in Black die Bühne betraten, sprang der Funke sofort aufs Publikum über. Mit der Interpretation von Rockklassikern, bekannten Wildbach-Songs und Evergreens sowie der erstmaligen Aufführung von Songs aus der neuen CD „Gib dem Wahnsinn einen Namen“ kam wirklich jeder einzelne der 5.550 Perchtenrocknacht-Gäste in Stimmung. Die Menge tobte und tanzte bis tief in die Nacht hinein.

 

Viele helfende Hände

 

Wildbach-Frontman Fürst Balthazar zeigte sich nach dem mehrstündigen Auftritt überglücklich: „Dass wir trotz der Unwetter einen neuen Besucherrekord verzeichnen dürfen, ist einfach überwältigend. Von der Bühne aus in diese enorme Masse an feiernden Leuten zu schauen, ist einfach ein einzigartiges Gefühl. Ich kann mich nur bei den vielen Menschen bedanken, die die Perchtenrocknacht 2012 möglich gemacht haben.“

Pressekontakt

ofp.kommunikation

Manuela Leitner

Presseservice

Endach 19
A-6330 Kufstein
T: +43.664.88 67 40 62

presseofp-kommunikation.at
www.ofp-kommunikation.at

Downloads

Der Fürst ruft

Wildbach-Frontman Fürst Balthazar weiß, wie er sein Volk zum Tanzen bringt.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Tausende Gäste

5.550 Gäste aus ganz Tirol füllten das 80x40 Meter große Perchtenrocknacht-Zelt.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Harley-Parade

Die Biker der Harley-Clubs Tirol geleiteten Fürst Balthazar zur Perchtenrocknacht.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Große Stimmen

Die Partygäste waren sich einig: Wildbach bringt die Stimmung zum Kochen.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Licht und Ton perfekt

Mit großem Technikeinsatz trumpfte Wildbach auf.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Bunte Elemente

Mit Akkordeoneinsatz macht Wildbach seine Interpretationen so einzigartig.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Powerfrau

"Lady in Black" Angelika gibt den Jungs von Wildbach richtig Gas.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Let's rock!

Für Rock-Bauer Hannes war die Perchtenrocknacht in Kramsach ein grandioses Heimspiel.

Foto: ofp.kommunikation (honorarfrei)

Bild downloaden
Newsletter
Über alle Themen immer top informiert. Mit unserem ofp Newsletter verpassen Sie keine unserer Pressemeldungen.
Hier geht's zur Anmeldung